Download E-books ' Sie belieben wohl zu scherzen, Mr. Feynman.'. Abenteuer eines neugierigen Physikers. PDF

By Richard P. Feynman

Dieses witzige Buch des amerikanischen Physikers und Nobelpreisträgers dreht sich rund um den Menschen Feynman, der mit Anekdoten und Geschichten aus der Schulzeit, aus seiner Zeit in Alamo und schließlich als Professor aufwartet, die den Schluß zulassen, daß Feynman zeitlebens das battle, used to be guy hier als "Lausebengel" bezeichnen würde. Aber auch die Motivation Feynmans, zu den höchsten Gipfeln der Wissenschaft vorzudringen, wird aus diesen Geschichten deutlich: die Neugier.

Show description

Read or Download ' Sie belieben wohl zu scherzen, Mr. Feynman.'. Abenteuer eines neugierigen Physikers. PDF

Similar Biography books

A Death in Belmont (P.S.)

Within the spring of 1963, the quiet suburb of Belmont, Massachusetts, is rocked by means of a surprising homicide that matches the development of the notorious Boston Strangler, nonetheless at huge. Hoping for a holiday within the case, the police arrest Roy Smith, a black ex-con whom the sufferer employed to wash her residence. Smith is swiftly convicted of the homicide, however the Strangler's terror maintains.

Shakespeare's Wife

Little is understood approximately Ann Hathaway, the spouse of England's maximum playwright; greatly has been assumed, none of it complimentary. In Shakespeare's spouse, Germaine Greer boldly breaks new flooring, reclaiming this a lot maligned determine from generations of scholarly forget and misogyny. With deep perception and intelligence, she deals bold and considerate new theories in regards to the farmer's daughter who married Britain's immortal Bard, portray a vibrant portrait of a very impressive lady.

Coco Chanel: The Legend and the Life

Glossy. stylish. Notoriously guarded. Welcome to the key international of Gabrielle Chanel. the tale of Chanel starts with an deserted baby, as misplaced as a woman in a gloomy fairy story. Unveiling awesome new information about Gabrielle Chanel’s early years in a convent orphanage and her flight into unconventional maturity, Justine Picardie explores what lies underneath the sleek floor of a mythic model icon.

A Father First: How My Life Became Bigger Than Basketball

Dwyane Wade of the Miami warmth is among the superstars of the NBA—and a Gold Medal winner on the Bejing Olympics—but he’s A Father First.  during this relocating and effective memoir, Wade stocks his inspiring suggestions approximately fathers and sons, writing poignantly concerning the fulfilling tasks of being a unmarried dad to his sons, Zaire and Zion, whereas recounting his personal transforming into up years and his memorable upward push to the head echelon basketball.

Additional resources for ' Sie belieben wohl zu scherzen, Mr. Feynman.'. Abenteuer eines neugierigen Physikers.

Show sample text content

Wir sahen etwas, das wie ein Logierhaus aussah, und durch ein offenes Fenster konnte guy drinnen Etagenbetten sehen. Es struggle inzwischen Nacht, und wir beschlossen zu fragen, ob wir dort schlafen könnten. Die Tür warfare offen, aber es struggle niemand im ganzen Haus. Wir gingen hinauf in eines der Zimmer, und der andere Typ sagte: »Also los, jetzt schlafen wir einfach hier! « Ich hielt das nicht für so intestine. Mir kam das vor wie Diebstahl. Jemand hatte die Betten gemacht; sie könnten nach Hause kommen und uns in ihren Betten finden, und wir würden Ärger bekommen. additionally gehen wir hinaus. Wir gehen ein bißchen weiter und sehen unter einer Laterne einen Riesenhaufen Blätter, die von den Rasenflächen zusammengefegt worden waren - es conflict Herbst. Ich sage: »He! Wir könnten in die Blätter kriechen und hier schlafen. « Ich probierte es; sie waren ganz weich. Ich struggle es müde, umherzulaufen, und wenn der Blätterhaufen nicht gerade unter einer Laterne gewesen wäre, wäre er genau richtig gewesen. Aber ich wollte nicht gleich in Schwierigkeiten kommen. In Los Alamos hatten die Leute mich geneckt (wenn ich getrommelt hatte und so weiter), used to be für einen »Professor« Cornell bekommen werde. Sie meinten, ich würde gleich meinen Ruf ruinieren, indem ich irgend etwas Dummes anstellen würde, darum versuchte ich, ein bißchen würdevoll zu sein. Widerstrebend gab ich die Idee auf, in dem Blätterhaufen zu schlafen. Wir wanderten noch ein wenig herum und kamen an ein großes Gebäude, irgendein wichtiges Gebäude auf dem Campus. Wir gingen hinein, und in der Eingangshalle standen zwei Couchen. Der andere Typ sagte: »Ich schlafe hier! « und ließ sich auf eine sofa fallen. Ich wollte nicht in Schwierigkeiten kommen, deshalb suchte ich nach dem Hausmeister, und als ich ihn im Keller fand, fragte ich ihn, ob ich auf einer der Couchen schlafen könnte, und er sagte: »Sicher. « Am nächsten Morgen wachte ich auf, fand etwas, wo ich frühstücken konnte, und zischte so schnell wie möglich los, um herauszufinden, wann meine erste Unterrichtsstunde stattfinden sollte. Ich rannte zum Fachbereich Physik: »Wann ist meine erste Stunde? Habe ich sie verpaßt? « Der Mensch sagte: »Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen. Die Lehrveranstaltungen beginnen erst in acht Tagen. « Das battle ein Schock für mich! Das erste, used to be ich sagte, battle: »Na, und warum haben Sie mir mitgeteilt, daß ich eine Woche früher hier sein soll? « »Ich dachte, Sie würden gern herkommen und sich umsehen, eine Bleibe finden und sich einleben, bevor Sie mit Ihrem Unterricht beginnen. « Ich warfare zurück in der Zivilisation, und ich wußte nicht, wie es da zuging! Professor Gibbs schickte mich zur Studentenvereinigung, wo ich nach einer Unterkunft fragen sollte. Es ist ein großes Gebäude, in dem Unmassen von Studenten herumlaufen. Ich gehe zu einem großen Informationsschalter mit dem Schild »UNTERKÜNFTE« und sage: »Ich bin neu hier und suche ein Zimmer. « Der Typ sagte: »Junge, die Wohnsituation in Ithaca ist schwierig. Ob du's glaubst oder nicht, sie ist so schwierig, daß letzte Nacht sogar ein Professor hier in der Halle auf einer sofa schlafen mußte!

Rated 4.59 of 5 – based on 50 votes